Domain lesbenchor-stuttgart.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt lesbenchor-stuttgart.de um. Sind Sie am Kauf der Domain lesbenchor-stuttgart.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff NS Regime:

Das NS-Regime - Kollegen und Nachbarn
Das NS-Regime - Kollegen und Nachbarn

In der Region trafen während des NS-Regimes Partei, Verwaltung, Gesellschaft und ihre Akteure unmittelbar aufeinander. Die Reichweite wie die Grenzen der totalitären Herrschaft und die Folgen ideologiegeprägter Politik können daher in den Landkreisen Coesfeld und Lüdinghausen wie unter einem „Brennglas' betrachtet werden. Welche Faktoren wirkten jenseits von Gewalt und Terror, unter denen sich die Menschen das Denken und die Erwartungen der Machthaber aneigneten? Worin gründete die hohe Integrationskraft des NS-Regimes? Unter welchen Voraussetzungen trugen die Kreisverwaltungen zur inneren Stabilisierung des NS-Regimes bei? Das Buch beschreibt auch die Auswirkungen des NS-Regimes auf die Verwaltungspraxis. In welchen Bereichen setzten sich rassenideologische Prämissen durch? Bei welchen Kreisaufgaben entwickelte sich eine Konkurrenz durch Parteigliederungen? Und in welchem Maße erodierten die Kreisverwaltungen zu Vollzugsorganen von Parteidienststellen?

Preis: 24.80 € | Versand*: 0.00 €
Das Ns-Regime - Kollegen Und Nachbarn - Bernd Walter  Gebunden
Das Ns-Regime - Kollegen Und Nachbarn - Bernd Walter Gebunden

In der Region trafen während des NS-Regimes Partei Verwaltung Gesellschaft und ihre Akteure unmittelbar aufeinander. Die Reichweite wie die Grenzen der totalitären Herrschaft und die Folgen ideologiegeprägter Politik können daher in den Landkreisen Coesfeld und Lüdinghausen wie unter einem Brennglas betrachtet werden. Welche Faktoren wirkten jenseits von Gewalt und Terror unter denen sich die Menschen das Denken und die Erwartungen der Machthaber aneigneten? Worin gründete die hohe Integrationskraft des NS-Regimes? Unter welchen Voraussetzungen trugen die Kreisverwaltungen zur inneren Stabilisierung des NS-Regimes bei?Das Buch beschreibt auch die Auswirkungen des NS-Regimes auf die Verwaltungspraxis. In welchen Bereichen setzten sich rassenideologische Prämissen durch? Bei welchen Kreisaufgaben entwickelte sich eine Konkurrenz durch Parteigliederungen? Und in welchem Maße erodierten die Kreisverwaltungen zu Vollzugsorganen von Parteidienststellen?

Preis: 24.80 € | Versand*: 0.00 €
Stadler, Manfred: Österreichs Adel: Heimwehren, Widerstand gegen das NS-Regime
Stadler, Manfred: Österreichs Adel: Heimwehren, Widerstand gegen das NS-Regime

Österreichs Adel: Heimwehren, Widerstand gegen das NS-Regime , Rudolf Graf Hoyos, Ferdinand Graf Piatti, Georg Graf Thurn-Valsassina , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 74.99 € | Versand*: 0 €
Korosteljow, Maria: Frauen im NS-Regime. Eine Erinnerungskultur auf dem Prüfstand
Korosteljow, Maria: Frauen im NS-Regime. Eine Erinnerungskultur auf dem Prüfstand

Frauen im NS-Regime. Eine Erinnerungskultur auf dem Prüfstand , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €

Wie stabilisierte die Resistenz das NS-Regime?

Die Resistenz gegen das NS-Regime konnte das Regime nicht stabilisieren, sondern im Gegenteil destabilisieren. Die Widerstandsbewe...

Die Resistenz gegen das NS-Regime konnte das Regime nicht stabilisieren, sondern im Gegenteil destabilisieren. Die Widerstandsbewegungen, sowohl innerhalb Deutschlands als auch im Ausland, haben dazu beigetragen, das Regime zu untergraben und seine Legitimität zu unterminieren. Die Aktivitäten der Widerstandskämpfer, wie Sabotageakte, Spionage und Propaganda, haben zur Schwächung des Regimes beigetragen und letztendlich zu seinem Zusammenbruch beigetragen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Haben Frauen erheblich zum NS-Regime beigetragen?

Ja, Frauen haben in vielerlei Hinsicht zum NS-Regime beigetragen. Sie waren aktiv in der Propaganda, in der Verbreitung nationalso...

Ja, Frauen haben in vielerlei Hinsicht zum NS-Regime beigetragen. Sie waren aktiv in der Propaganda, in der Verbreitung nationalsozialistischer Ideologie und in der Unterstützung des Regimes durch ihre Mitgliedschaft in Organisationen wie der NS-Frauenschaft. Darüber hinaus spielten Frauen eine wichtige Rolle bei der Erziehung der nächsten Generation von Nationalsozialisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum nutzte das NS-Regime Schiller als Machtinstrument?

Das NS-Regime nutzte Schiller als Machtinstrument, da er als einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Denker galt und eine gr...

Das NS-Regime nutzte Schiller als Machtinstrument, da er als einer der bedeutendsten deutschen Dichter und Denker galt und eine große Anhängerschaft hatte. Durch die Vereinnahmung Schillers konnte das Regime versuchen, seine Ideologie und Propaganda zu legitimieren und das deutsche Volk für seine Ziele zu mobilisieren. Schiller wurde als Symbol für nationale Einheit und Stärke instrumentalisiert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was war der Widerstand gegen das NS-Regime?

Der Widerstand gegen das NS-Regime war vielfältig und umfasste verschiedene Gruppen und Individuen, die sich gegen die Ideologie u...

Der Widerstand gegen das NS-Regime war vielfältig und umfasste verschiedene Gruppen und Individuen, die sich gegen die Ideologie und die Praktiken der Nationalsozialisten stellten. Zu den bekanntesten Widerstandskämpfern zählten Mitglieder der Weißen Rose, die durch Flugblätter und Protestaktionen auf die Verbrechen des Regimes aufmerksam machten. Es gab aber auch Widerstand aus politischen, religiösen und militärischen Kreisen, wie zum Beispiel der Kreisauer Kreis oder der Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Mommsen, Hans: Das NS-Regime und die Auslöschung des Judentums in Europa
Mommsen, Hans: Das NS-Regime und die Auslöschung des Judentums in Europa

Das NS-Regime und die Auslöschung des Judentums in Europa , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 19.90 € | Versand*: 0 €
Pernat, Niklas: Diffamierte Kunst im NS-Regime. Analyse und Möglichkeiten der Aufarbeitung
Pernat, Niklas: Diffamierte Kunst im NS-Regime. Analyse und Möglichkeiten der Aufarbeitung

Diffamierte Kunst im NS-Regime. Analyse und Möglichkeiten der Aufarbeitung , Studienarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Holocaust-Studien, Note: 2,0, Leuphana Universität Lüneburg, Veranstaltung: Beraubte Diebe? Deutsche Museen und der Nationalsozialismus, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie wurde mit diffamierter Kunst nach der nationalsozialistischen Diktatur in Deutschland umgegangen? Fand eine kritische Aufarbeitung oder eine affektive Verdrängung statt? Um diese Fragen beantworten zu können, bedarf es zunächst einer genaueren Betrachtung der Funktionsmechanismen zur Ästhetisierung des Politischen im Naziregime. Die Prägung des kulturellen und nationalen Gedächtnisses ist dabei von zentraler Rolle. Walter Benjamin formulierte hier als Kulturkritiker dieser Epoche bereits umfangreiche Einblicke in die Medienkultur der NS-Zeit. Außerdem betont Benjamin die Implikation von Kunst, und der Kunstproduktion, in gesellschaftlichen Verhältnissen. Eine wichtige Erkenntnis, wenn es um die Frage nach Verdrängung oder Aufarbeitung geht. War der Mensch in der Lage, jene Umstände, auf die Benjamin aufmerksam machte, zu erkennen und aufzuarbeiten? Hierfür wird sich diese Arbeit vor allem auf die Berliner und Münchner Institutionen im Nachkriegsdeutschland sowie auf den Umgang mit ¿entarteter¿ Kunst heute stützen. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Großkopf, Robin: Zur Rolle der Ordnungspolizei im NS-Regime. Ganz normale Polizisten?
Großkopf, Robin: Zur Rolle der Ordnungspolizei im NS-Regime. Ganz normale Polizisten?

Zur Rolle der Ordnungspolizei im NS-Regime. Ganz normale Polizisten? , Bachelorarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Geschichte Deutschlands - Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Vor dem Hintergrund aktueller Motive und Diskussionen um rassistische Strukturen im deutschen Polizeiapparat, wird in dieser Bachelorarbeit die Entwicklung der uniformierten Polizeieinheiten in der Zeit des Nationalsozialismus in mehreren Schritten dargestellt. Die Fragestellung lautet, inwiefern "ganz normale" Polizisten an den Verbrechen des NS-Regimes beteiligt waren und welche Schuld auf der Ordnungspolizei liegt, die de jure keine NS- Parteiorganisation war. Dabei werden zunächst einzelne institutionelle Veränderungen der Deutschen Polizei von der Machtübernahme bis zu Beginn des Zweiten Weltkriegs analysiert, ehe die Rolle der Ordnungspolizei in der NS- Kriegspolitik dargestellt wird. Abschließend beschäftigt sich diese Bachelorarbeit mit der Beteiligung ausgewählter Polizeibataillone an den NS-Kriegsverbrechen, welche vor genauer an dem Beispiel der Taten des Pol.Bat 309 in Bialystok 1941 erläutert werden. Am 25.05.2020 ist der US-Amerikaner George Floyd infolge eines Polizeieinsatzes ums Leben gekommen. Das Video seiner Verhaftung und die darauffolgenden weltweiten Proteste der Black-Lifes-Matter-Bewegung führten auch in Deutschland zu einer öffentlichen Diskussion um rassistische Strukturen und Praktiken in der Polizei. Eine 2020 veröffentlichte Studie vom Kriminologen der Ruhr-Universität-Bochum verdeutlicht, dass die durch Befragungen festgestellte schlechtere Behandlung von Menschen mit Migrationshintergrund und People of Color durch Polizeibeamte nicht nur durch individuelle, sondern ebenso durch strukturelle Probleme innerhalb der Polizei begründet sein kann. Die Studie weist infolge dessen darauf hin, dass gerade der Polizei als Inhaberin des staatlichen Gewaltmonopols eine besondere gesellschaftliche Verantwortung zukommt. Diese Verantwortung ist gerade in Deutschland auch immer vor dem Hintergrund der eigenen Geschichte zu beurteilen. Bist vor 75 Jahren, dass Rassismus, Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit ein struktureller Bestandteil des Staates und dementsprechend auch der Polizei als dessen ausführender Gewalt waren. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
Altmüller, Ingrid: Widerstand gegen das NS-Regime in Leonfelden und Umgebung (OÖ)
Altmüller, Ingrid: Widerstand gegen das NS-Regime in Leonfelden und Umgebung (OÖ)

Widerstand gegen das NS-Regime in Leonfelden und Umgebung (OÖ) , Der österreichische Widerstand gegen das NS-Regime: Das ist kein ungeschriebenes Kapitel, aber immer noch eines, das weiterer Erklärung bedarf. Dieses Buch ist ein Beitrag dazu ... , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 29.10 € | Versand*: 0 €

Wie stand die evangelische Kirche zum NS-Regime?

Die Haltung der evangelischen Kirche zum NS-Regime war vielfältig. Einige Kirchenführer und Gläubige unterstützten das Regime akti...

Die Haltung der evangelischen Kirche zum NS-Regime war vielfältig. Einige Kirchenführer und Gläubige unterstützten das Regime aktiv, während andere es ablehnten und Widerstand leisteten. Es gab auch eine große Anzahl von Menschen, die sich in einer Art "innerem Exil" befanden und versuchten, ihre christlichen Werte und Überzeugungen in einer schwierigen Zeit aufrechtzuerhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

War das NS-Regime eine totalitäre oder autoritäre Diktatur?

Das NS-Regime kann als eine Mischung aus totalitärer und autoritärer Diktatur betrachtet werden. Es hatte viele Merkmale einer tot...

Das NS-Regime kann als eine Mischung aus totalitärer und autoritärer Diktatur betrachtet werden. Es hatte viele Merkmale einer totalitären Diktatur, wie zum Beispiel die Kontrolle über alle Bereiche des Lebens, die Unterdrückung politischer Opposition und die Propaganda zur Manipulation der Massen. Gleichzeitig hatte es auch autoritäre Elemente, da Hitler als Führer eine große persönliche Macht hatte und Entscheidungen oft von ihm allein getroffen wurden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum wertete das NS-Regime die Enzyklika als Hochverrat?

Das NS-Regime wertete die Enzyklika als Hochverrat, weil sie sich gegen die Ideologie und die Praktiken des Regimes richtete. Die...

Das NS-Regime wertete die Enzyklika als Hochverrat, weil sie sich gegen die Ideologie und die Praktiken des Regimes richtete. Die Enzyklika verurteilte den Rassenhass, die Verfolgung von Minderheiten und die Verletzung der Menschenrechte, die allesamt zentrale Bestandteile der nationalsozialistischen Politik waren. Das NS-Regime betrachtete die Verbreitung solcher Ansichten als Bedrohung für seine Macht und versuchte daher, die Veröffentlichung der Enzyklika zu unterdrücken.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie dachte Kaiser Wilhelm II. über das NS-Regime?

Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage, da Kaiser Wilhelm II. nach seiner Abdankung im Jahr 1918 im Exil lebte und keine...

Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage, da Kaiser Wilhelm II. nach seiner Abdankung im Jahr 1918 im Exil lebte und keine öffentlichen Äußerungen zum NS-Regime abgab. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass er einige der Ideen des Nationalsozialismus unterstützte, insbesondere in Bezug auf die Wiederherstellung der deutschen Macht und Größe. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Informationen auf Vermutungen und Spekulationen basieren und nicht auf direkten Aussagen des Kaisers.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Das Ns-Regime Und Die Auslöschung Des Judentums In Europa - Hans Mommsen  Gebunden
Das Ns-Regime Und Die Auslöschung Des Judentums In Europa - Hans Mommsen Gebunden

Hans Mommsen schildert die einzelnen Bausteine und Etappen die zur Kulmination der nationalsozialistischen Verbrechen geführt haben.Hans Mommsen einer der bedeutendsten Zeithistoriker der Bundesrepublik liefert eine kompakte Gesamtinterpretation der komplexen Geschehnisse die zur Entfesselung des Holocaust geführt haben. Dafür skizziert er zunächst die Judenfeindschaft in der Weimarer Republik sowie die Rolle des Antisemitismus beim Aufstieg der NSDAP. Er schildert wie das NS-Regime die Verfolgung der Juden radikalisierte bis hin zu ihrer vollständigen Entrechtung. Und er fragt warum und unter welchen Bedingungen die einzelnen Stufen von der Ausgrenzung der Juden aus der deutschen Gesellschaft bis hin zu ihrer Vernichtung vollzogen wurden.Für diese Ausgabe hat Hans Mommsen den Band »Auschwitz 17. Juli 1942« (2002) erweitert und auf den neuesten Forschungsstand gebracht. So wird ein Grundlagenwerk zur deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts wieder zugänglich.

Preis: 19.90 € | Versand*: 0.00 €
Regime Changes
Regime Changes

Regime Changes , During the 1930s and 1940s, and again in the 1970s and 1980s, most European nations, indeed most industrial nations, undertook major changes in macroeconomic policy orientation and financial regulation. The contributors to this volume, historians, political scientists, and economists, identify the forces which drove these major policy shifts, and explore their implications for other areas of economic and social policy. Douglas J. Forsyth is teaching at Bowling Green State University. Ton Notermans is senior researcher for the Advanced Research on the Europeanization of the Nation-State (ARENA) Program of the Norwegian Research Council. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 150.52 € | Versand*: 0 €
Regime and Education
Regime and Education

Regime and Education , This volume is an inquiry into the history of political philosophy by way of the general theme of education. Each contributor addresses the relationship between a particular political philosopher¿s broad teaching on the best political order and that political philosopher¿s teaching about education. The unifying contention of the work is that each political philosopher considered in the volume promotes a certain kind of political regime and therefore a particular mode of education essential to that regime. Each chapter, written by a separate contributor, is distinguished from the others primarily by the political philosopher being considered. The book has a chapter dedicated to each of the following political philosophers: Plato, Xenophon, Aristotle, Machiavelli, Bacon, Locke, Rousseau, Tocqueville, and Nietzsche. The volume provides a survey of educational models by some of the greatest thinkers of the West, while continually demonstrating that the two themes of politics and educationare inseparable. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 104.84 € | Versand*: 0 €
Giro Regime white 50
Giro Regime white 50

Wenn dich niemand davon abhalten kann, schneller und weiter zu fahren als jemals zuvor, benötigst du Schuhe, die so komfortabel wie möglich sind. Der RegimeTM gibt dir die Power und Kontrolle, um deine Ziele zu erreichen. Um einen Schuh zu bauen, der unzählige Kilometer und raue Straßen bewältigen kann, haben wir mit einem ultraleichten monofilen Mesh-SynchwireTM-Obermaterial angefangen, das sich wie eine zweite Haut anfühlt. Danach haben wir thermo-geformtes TPU für zusätzlichen strukturellen Support verbaut, das gleichzeitig vor Schmutz und Split schützt. Die dualen BOA® L6-Drehverschlüsse garantieren schnelles, intuitives und präzises Einstellen mit gleichmäßiger Druckverteilung für höchstmöglichen Komfort bei jeder Umdrehung des Pedals. Zu guter Letzt haben wir den RegimeTM mit einer modernen carbonfaserverstärkten Platte für effiziente Kraftübertragung und hohe Responsivität ausgestattet, die fünf Millimeter Anpassung zur optimalen Cleat-Platzierung bietet. Produktdetails Optimal für: Radfahren Rennrad Abmessungen: Länge: 31cm Breite: 23cm Höhe: 12cm Gewicht: 530g Features: Verschlusssystem: 2 BOA® L6 Drehverschlüsse Obermaterial: Textil Futter und Decksohle: Textil Sohle: Sonstiges Material Pedalsystem: 3-Loch Delta Pedalsystem (Look) kompatibel Gewicht: (pro Schuh, Größe 42): Ca. 262 g Größen: 39 - 50 (halbe Größen: ab 42,5 - 45,5)

Preis: 223.25 € | Versand*: 0.00 €

Welche Bestimmungen des Versailler Vertrages missachtete das NS-Regime?

Das NS-Regime missachtete mehrere Bestimmungen des Versailler Vertrages. Dazu gehörten die Aufrüstung und der Aufbau einer schlagk...

Das NS-Regime missachtete mehrere Bestimmungen des Versailler Vertrages. Dazu gehörten die Aufrüstung und der Aufbau einer schlagkräftigen Armee, die Besetzung des entmilitarisierten Rheinlandes, die Annexion von Österreich und die Besetzung der Tschechoslowakei. Darüber hinaus ignorierte das NS-Regime auch die Bestimmungen zur Entschädigungszahlung und zur territorialen Integrität anderer Länder.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie haben sich die Bürger im NS-Regime verhalten?

Die Reaktionen der Bürger im NS-Regime waren vielfältig. Einige unterstützten aktiv die Ideologie und Politik der Nationalsozialis...

Die Reaktionen der Bürger im NS-Regime waren vielfältig. Einige unterstützten aktiv die Ideologie und Politik der Nationalsozialisten, während andere aus Angst oder Opportunismus mitliefen. Es gab aber auch Widerstandskämpfer und Menschen, die versuchten, anderen zu helfen und Verfolgte zu schützen. Insgesamt ist es schwierig, ein einheitliches Bild des Verhaltens der Bürger im NS-Regime zu zeichnen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was war der kirchliche Widerstand gegen das NS-Regime?

Der kirchliche Widerstand gegen das NS-Regime bestand aus verschiedenen Formen des Protests und des Engagements von Kirchenvertret...

Der kirchliche Widerstand gegen das NS-Regime bestand aus verschiedenen Formen des Protests und des Engagements von Kirchenvertretern und Gläubigen. Dies umfasste unter anderem die Verurteilung der nationalsozialistischen Ideologie und ihrer Verbrechen, die Unterstützung von Verfolgten und die Organisation von Hilfsmaßnahmen. Ein bekanntes Beispiel für den kirchlichen Widerstand war die Verurteilung der Euthanasie-Programme durch die katholische Kirche und die Bekennende Kirche.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum wurden Sinti und Roma vom NS-Regime verfolgt?

Die Verfolgung der Sinti und Roma durch das NS-Regime hatte verschiedene Gründe. Zum einen wurden sie aufgrund ihrer ethnischen Zu...

Die Verfolgung der Sinti und Roma durch das NS-Regime hatte verschiedene Gründe. Zum einen wurden sie aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit als "rassisch minderwertig" angesehen und als Bedrohung für die "reine" deutsche Rasse betrachtet. Zum anderen wurden sie aufgrund ihrer sozialen und kulturellen Unterschiede diskriminiert und als "asozial" stigmatisiert. Die Verfolgung und systematische Vernichtung der Sinti und Roma war Teil der rassistischen Ideologie des Nationalsozialismus.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.